Loading

Hauptstadtkongress Medizin und Gesundheit 2018:
6.-8. Juni im CityCube Berlin

Deutscher Pflegekongress

Der Deutsche Pflegekongress bietet Deutschlands größte Kommunikationsplattform für fachliche und politische Fragen in der Pflege. Die thematische Abdeckung geht von stationär bis ambulant über die Kranken- bis hin zur Altenpflege. 

Download der gedruckten Programms (PDF)

GO
alle anzeigen

Deutscher Pflegekongress

A3 

Die Pflegestärkungsgesetze und ihre Auswirkungen auf Pflegebedürftige, Pflegekräfte und Pflegeeinrichtungen

Input

Pflegestärkungsgesetze: Mehr Leistungen für Pflegebedürftige, mehr Entlastung für pflegende Angehörige, bessere Bedingungen für Pflegekräfte – kommen die Neuerungen auch im Alltag an?

Statements und Podiumsdiskussion
Moderation

A5 

Pflege innovativ: Wie Sensorik, Robotik und das Internet die Pflege verändern

Kurzvorträge

Technologiegestützte Pflege – Mehr Zeit für Menschen?

Moderne Technik und Sensorik im Hausnotruf

Robotik – Möglichkeiten und Grenzen

Moderation

Hauptstadtkongress | Programmstand: 23.07.2017
Ergänzungen und Änderungen vorbehalten.

Leitung Inhaltliche Konzeption

Die Mitglieder der Programmkommission des Deutschen Pflegekongresses 2017

  • Hedwig François-Kettner (Leitung)
  • Marie-Luise Müller (Ehrenmitglied)
  • Peter Bechtel
  • Adelheid Kuhlmey
  • Peter Pick
  • Bernd Tews
  • Gerhard Timm

In Kooperation mit

  • bpa – Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste e. V.
  • Bundesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege e. V.
  • Bundesverband Pflegemanagement e. V.
  • Medizinischer Dienst des Spitzenverbandes Bund der Krankenkassen e. V.

Gesamtkoordination: Ingrid Völker, Guido Pschollkowski

Deutscher Pflegekongress

Wir freuen uns auf die zahlreichen spannenden Beiträge beim Deutschen Pflegekongress, der vom 20. bis 22. Juni 2017 im Rahmen des Hauptstadtkongresses in Berlin stattfindet.

Mit dem Schwerpunktthema „Qualität und nachhaltige Finanzierung“ liegt der Hauptstadtkongress Medizin und Gesundheit genau richtig, denn Qualität muss finanziert werden, und insbesondere die Sicherstellung einer größtmöglichen Pflegequalität bei Patienten sowie Bewohnern von Pflege- und Senioreneinrichtungen bedarf einer strukturellen und finanzierten Leitplanke. Dies gilt nicht zuletzt bei der pflegerischen Personalausstattung, bei Ausbildung und Qualifizierung. 

Drei Monate vor der Bundestagswahl werden wir die Politiker intensiv nach ihren Vorstellungen für die Pflegeprofessionen in den verschiedenen Pflegesektoren befragen. Die vollmundigen Unterstützungsbekundungen der Parteien werden dabei genau unter die Lupe genommen: Was haben die Pflegestärkungsgesetze gebracht, wie sieht der Alltag aus, was fehlt, und was bleibt zu tun? Der jetzige Stand des Pflegeberufegesetzes mit seinen geplanten Ausgestaltungen muss diskutiert und die Zeitschiene zur Umsetzung besprochen werden.

Im Zentrum des Deutschen Pflegekongresses 2017 steht erneut das Thema „Managen und Führen“. Dass hier sowohl interessante Konzepte, Karrieremöglichkeiten und nachahmenswerte Praxismodelle dabei sind sowie der verstärkte hochschulische Dialog mit der Praxis, ist erklärtes Ziel unserer Programmkommission. Die Vielfalt der Themen und die Spannbreite der unterschiedlichen Angebote werden sicher Ihr Interesse finden.

Auch dieser Hauptstadtkongress bietet die einmalige Möglichkeit, mit allen Partnern im Gesundheitswesen den fach- und disziplinübergreifenden Dialog aufzunehmen und sich auszutauschen. Verabreden Sie sich, und freuen Sie sich auf das multiprofessionelle Treffen mit anderen Profis aus der Gesundheitsbranche!