Loading

Hauptstadtkongress 2017: Die Zukunft der Gesundheit in Berlin

CityCube Berlin 

Krankenhaus Klinik Rehabilitation

Der Managementkongress Krankenhaus Klinik Rehabilitation (KKR) steht für den Austausch zwischen Unternehmern aus erster Entscheiderebene und Managern aus Industrie- und Serviceunternehmen, Verantwortlichen der Gesundheitsanbieter und der Krankenkassen sowie Vertretern aus Politik und Verbänden.

Download der Vorankündigung (PDF, 300KB)

Krankenhaus Klinik Rehabilitation

Unmögliches denken: Erfolg in der Gesundheitswirtschaft durch Kulturwandel

Ein neuer Rembrandt aus dem Computer – das gibt es schon. Und jetzt geht es los mit Diagnostik und Therapie. Wo bleiben da die herkömmlichen Akteure? Was machen Ärzte, Pflegekräfte und Co. in der Zukunft? Und müssen Patienten in zehn Jahren noch ins Krankenhaus, oder kommt das Krankenhaus zu ihnen? Die Digitalisierung verändert die Medizin radikal. Wer künftig erfolgreich sein will, muss jetzt die Weichen richtig stellen. Tabus darf es dabei nicht geben. Insbesondere die Köpfe müssen frei für kreative Lösungen sein. Wir stehen vor einem gewaltigen Kulturwandel. Medizin 4.0 steht erst ganz am Anfang. Wie ein roter Faden zieht sich dieser Paradigmenwechsel durch die Foren für die Manager und Unternehmer beim 20. Hauptstadtkongress Medizin und Gesundheit. Zu den notwendigen Rahmenbedingungen zählen auch „alte Bekannte“ wie die Systempartnerschaft zwischen den Industrie- und Serviceunternehmen und den Gesundheitsanbietern, die Finanzierung, die Personalgewinnung und vieles mehr. Allerdings bekommen diese Ansätze angesichts der dynamischen Veränderungsprozesse eine neue Relevanz.  

Das Programm des Managementkongresses Krankenhaus Klinik Rehabilitation verzeichnet alle aktuell relevanten Themen der Zukunftsbranche Gesundheit. Gerade in so radikalen Phasen des Umbruchs, wie wir sie derzeit erleben, ist der Austausch der Ideen und Projekte zwischen den Unternehmern und Managern aus Industrie- und Serviceunternehmen sowie den Verantwortlichen der Gesundheitsanbieter und der Krankenkassen mit Vertretern aus Politik und Verbänden extrem wichtig. Der Dialog fördert die Inspiration und damit die so zwingend notwendige Innovation. Deshalb freue ich mich auf Sie beim 20. Hauptstadtkongress Medizin und Gesundheit vom 20. bis 22. Juni 2017 in Berlin!

Kulturwandel

  • Science Fiction in der Medizin: Ärzte- oder patientenloses Krankenhaus?
  • Big Data heißt optimal: Von der individuellen Erfahrung zur kollektiven Empirie
  • Das Krankenhaus ist weit, die Medizin ist nah: Leben in den eigenen vier Wänden dank Vernetzung
  • Operativ oder strategisch: Vom Administrator zum Unternehmer

Patientensouveränität

  • Alles neu in der Reha: Patienten profitieren von innovativen Versorgungsangeboten
  • Akteure suchen neue Rollen: Qualität ist, was der Patient will
  • Patienten nutzen alle „Kanäle“: Marketing ist für Kliniken Pflicht
  • Kollektiv kann jeder: Krankenkassen nutzen Leistungsverträge zur Differenzierung

Prozesse, Prozesse, Prozesse

  • Zufall ist keine Lösung: Prozessmanagement ist ein professionelles Geschäft
  • Ambulant und stationär war gestern: Kluge Anbieter gestalten Behandlungsprozesse grenzüberschreitend
  • Massenproduktion oder Individuallösung: Standardisierung und Personalisierung sind keine Widersprüche

Mitarbeiter modern

  • Akten waren gestern: Mitarbeiter im Zentrum der Personalwirtschaft
  • Krankmachendes Krankenhaus: Betriebliches Gesundheitsmanagement erhält Arbeitskraft
  • Medizin und Pflege im Umbruch: Aus- und Weiterbildung vor Neujustierung

Systempartnerschaften relevant

  • Von billig, billig zu besser, besser: Systempartner präsentieren individuelle Lösungen
  • Viele Wege führen nach Rom: Differenzierte Lösungen beim Patientenservice
  • Personalkosten, gute Kosten, Sachkosten, schlechte Kosten: Behindert Politik die moderne Medizin?

Heiße Eisen

  • Friedliche Koexistenz oder feindliche Übernahme: Die Zukunft der Trägervielfalt
  • Quo vadis: Zurück zum Budget oder hin zur Leistungsfinanzierung?
  • Neue Geldquellen erschließen: Kliniken finanzieren sich nicht von selbst
  • Groß, größer, am größten: Bringt die Fusion den Erfolg?

Und wie jedes Jahr: Der Krankenhaus Rating Report

Leitung Inhaltliche Konzeption

Die Mitglieder der Programmkommission des Managementkongresses Krankenhaus Klinik Rehabilitation 2017

  • Heinz Lohmann (Leitung)
  • Ines Kehrein (Programmkoordination)
  • Joachim Bovelet
  • Karsten Güldner
  • Thomas Klöss
  • Alexander Schmidtke
  • Holger Strehlau
  • Andreas Tecklenburg

Gesamtkoordination: Ingrid Völker, Guido Pschollkowski

Aus unserem Blog 

Beiträge zum Kongress Krankenhaus Klinik Rehabilitation

17
Jun
Die Zukunft der Gesundheit war in Berlin

Nach drei Tagen ist am vergangenen Freitag der Hauptstadtkongress Medizin und Gesundheit zu Ende gegangen

Die jährliche Leitveranstaltung der Gesundheitsbranche, die bereits zum neunzehnten Mal stattfand, lockte deutlich mehr als 8.000 Teilnehmer in den Berliner CityCube. In rund 200...

10
Jun
Krankenhaus neu denken!

Ein Beitrag von Dr. Rainer Norden, Vorstand der v. Bodelschwinghschen Stiftungen

Offensichtlich wurde im Zeitalter der DRG´s der Trend fortgeschrieben, den menschlichen Faktor im Krankenhaus – insbesondere in der Pflege – in einem zu großen Maße zu marginalisieren.Als christlicher...