Loading

Newsletter

Auf dem Laufenden bleiben

Kulturwandel im Kliniksektor: Science Fiction ist zum Greifen nah

08.12.2016

Der Arzt sitzt in einem Computerraum, der Patient ist ihm per Video zugeschaltet, seine diagnostischen Daten sieht der Arzt auf dem Bildschirm, eine Krankenschwester betreut den Patienten vor der Videokamera. Es klingt nicht nur wie Science Fiction, sondern auch nach unzulässiger Fernbehandlung. Doch die Bundesärztekammer hat erst kürzlich darauf hingewiesen, dass Telemedizin in dieser Form prinzipiell zulässig ist.

Werden Behandlungszentren bald auf Ärzte verzichten können? Fest steht: Immer mehr diagnostische Daten stehen zur Verfügung, deren kontinuierliche Auswertung dem Patienten oft mehr nützen kann, als ein freundliches Gespräch alleine. – Telemedizin wird daher zur Normalität werden. 

Eines der Leitthemen auf dem im Rahmen des Hauptstadtkongresses stattfindenden Managementkongress Krankenhaus Klinik Rehabilitation heißt deshalb: „Science Fiction in der Medizin: Ärzte- oder Patientenloses Krankenhaus?“ Es geht um Fragen wie: Wie weit werden Telemedizin und Robotik gehen? Werden „Fernbehandlungskliniken“ bald schon Realität sein?

Im Fokus steht der generelle Kulturwandel im Klinikbereich. Weitere wichtige Themen, die das Management im Gesundheitswesen betreffen, sind Systempartnerschaften, Prozessoptimierung, Personalfindung sowie der Bereich Marketing. 

Der Managementkongress Krankenhaus Klinik Rehabilitation packt darüber hinaus heiße Eisen an – etwa mit folgenden Themen:

  • Friedliche Koexistenz oder feindliche Übernahme: Die Zukunft der Trägervielfalt
  • Quo vadis: Zuru?ck zum Budget oder hin zur Leistungsfinanzierung?
  • Groß, größer, am größten: Bringt die Fusion den Erfolg?

Zu einer Vielzahl weiterer Veranstaltungen des Kongresses gehört auch die Vorstellung des Krankenhaus Rating Reports 2017. Der Report untersucht alljährlich die wirtschaftliche Situation deutscher Krankenhäuser.