Loading

Newsletter

Auf dem Laufenden bleiben

Deutsches Ärzteforum: Die Zukunft der Medizin und des Arztberufes

26.01.2017

Die Bandbreite der Themen, die im Juni beim Deutschen Ärzteforum, einem von drei Fachkongressen unter dem Dach des Hauptstadtkongresses, auf der Agenda stehen, ist groß: Der medizinisch-technische Fortschritt, die immer intensivere Qualitätsdebatte, immer komplexere Fragen zur solidarischen Finanzierung und zugleich eine zunehmende Ökonomisierung und Digitalisierung der Medizin verändern den Arztberuf von Grund auf.

Dies verdeutlichen gleich mehrere Veranstaltungen, wie etwa: „‚Faktor Zeit‘ – Verbesserung der Arbeitsbedingungen: Mehr Zeit für Patienten und Weiterbildung“, „Wie erhält die Medizin ein Gesicht in einem Krankenhauskonzern?“, „Roboter-assistierte Medizin: Verteufelt, gefürchtet, jetzt Realität – Chancen und Möglichkeiten“ oder „Zukunftsbild Heilberufler 2030 – exklusive Vorstellung einer aktuellen Studie“.

Das Deutsche Ärzteforum greift auch eine Reihe kontroverser Themen von gesamtgesellschaftlicher Tragweite auf, wie etwa Fehlanreize in der Vergütung, einen Rückstand Deutschlands bei der Digitalisierung, ethische Fragen zur Finanzierung von medizinischer Forschung durch Pharmaunternehmen oder auch Pay-for-Performance. Die Veranstaltungen dazu sind betitelt: „Wird in Deutschland zu viel oder zu wenig operiert? Neue Zahlen, neue Fakten“, „Medizinische Versorgung im Zeitalter der Digitalisierung – Schneckenpost Deutschland?“, „Forschungskooperationen mit Unikliniken“ und „Pay for Performance: Qualitätsindizes für adäquate Bezahlung – was ist Qualität?“ 

Beim Deutschen Ärzteforum geht es aber auch um den medizinischen Fortschritt selbst – beispielsweise mit Themen, wie „Organe für alle? Was können Plazentabanken leisten?“, „Biomedizinische Alternsforschung: Biomarker, Zukunftsprojektionen und Interventionsempfehlungen“ oder „Molecular Diagnostics: Neue Ansätze in Therapie und Diagnostik“. 

Wie in den Jahren zuvor werden zwei besondere Formate Teil des Deutschen Ärzteforums sein: Der Fachärztetag bietet vier eigene Veranstaltungen, unter anderem zu Innovation und Qualität der Laborversorgung und zum Zugang zu Innovationen. Das Apothekerforum diskutiert die Themen: „Der Medikationsplan – eine Zwischenbilanz“, „Health Literacy: Das Wissen kommt aus dem Expertensystem – aber wie kommt es zum Patienten?“ sowie „Die Zukunft der pharmazeutischen Versorgung vor dem Hintergrund europäischer Entwicklungen“. 

Das Deutsche Ärzteforum richtet sich an die gesamte Ärzteschaft und bietet die einmalige Möglichkeit, mit allen Partnern und Akteuren im Gesundheitswesen den fach- und disziplinübergreifenden Dialog aufzunehmen. Drei Monate vor der Bundestagswahl spielen gesundheitspolitische Themen mit prominenter Besetzung eine besondere Rolle im Hauptstadtforum Gesundheitspolitik, das auch den Teilnehmern des Deutsche Ärzteforums offen steht. 

Weitere Informationen zum Programm:
www.hauptstadtkongress.de/deutsches-aerzteforum/

Das Deutsche Ärzteforum findet, wie der Hauptstadtkongress Medizin und Gesundheit, von Dienstag, den 20. Juni, bis Donnerstag, den 22. Juni, 2017, statt. Profitieren Sie jetzt noch vom ermäßigten Frühbuchertarif, melden Sie sich an unter: www.hauptstadtkongress.de/teilnahme