image001

HSK 2022 | Ein resilientes Gesundheitssystem – Mythos oder Möglichkeit?

Endlich wieder Live-Vorträge, persönlicher Austausch und Networking: Wir setzen darauf, dass der Hauptstadtkongress Medizin und Gesundheit in diesem Jahr vom 22. bis 24. Juni wieder als reguläre Präsenzveranstaltung stattfinden kann. In einer neuen Location, dem Hub27 (Messe Berlin), begrüßen wir viele Entscheiderinnen und Entscheider aus Politik, Verbänden, Gesundheitswirtschaft und Gesundheitsmanagement sowie aus Wissenschaft, Medizin und Pflege zur jährlichen Leitveranstaltung der Branche.

Unter dem Motto „Ein resilientes Gesundheitssystem – Mythos oder Möglichkeit?“ erwarten Sie auf dem Hauptstadtkongress spannende Sessions zu einem brandaktuellen Thema. Denn: 
Wie ist es um die Widerstandsfähigkeit unseres Gesundheitssystems wirklich bestellt? Die Corona-Pandemie hat einige Schwachstellen offen zu Tage gefördert: Mängel bei den Krisenplänen, bei Zuständigkeiten und Abläufen sowie in Bevorratung, Lieferung und Verteilung. Defizite bei der Datenübermittlung, in Kommunikation und Infrastruktur und nicht zuletzt beim Faktor Personal.

Doch schon vor der Corona-Krise gab es fundamentale Fragestellungen: Ist die Finanzierung unseres Gesundheitswesens noch ausreichend, um auch künftig allen Menschen den Zugang zu medizinischen und pflegerischen Leistungen zu garantieren? Wie wird die wohnortnahe stationäre Versorgung in Zukunft aussehen, wenn unwirtschaftlich geführte oder baulich/technisch veraltete Krankenhäuser in der Fläche vom Netz gehen? Wird der akute Fachkräftemangel, vor allem in der Pflege, zunehmend aber auch im Bereich der medizinisch-technischen Assistenz, zu einem unlösbaren Dauerproblem?

Es gilt, den Blick zu schärfen: Worauf wird es ankommen, damit ein resilientes Gesundheitssystem nicht länger Mythos bleibt, sondern möglich wird? Insbesondere beim Hauptstadtforum Gesundheitspolitikbeschäftigen wir uns mit dieser Frage, und Sie können in vielen spannenden Diskussionsrunden mit prominenten Referentinnen und Referenten live dabei sein.

Hier eine Auswahl unserer Top-Themen:  

 • Die Gesundheitspolitik der neuen Bundesregierung: Der Koalitionsvertrag im Stresstest – was kommt, was kommt nicht, was fehlt?

 • Digitale Lösungen für eine bessere, sektorenübergreifende und zukunftsgerichtete vernetzte Versorgung

 • Die Fachkräftelücke als Gefahr für den (Gesundheits-)Wirtschaftsstandort Deutschland?

 • Gesundheitssysteme im internationalen Vergleich: Wie gut ist Deutschland?

 • Lieferengpässe: „Wenn’s nicht reicht, muss priorisiert werden!“ Aber warum reicht‘s nicht?

 • Im dritten Jahr der Pandemie: Schaffen wir den Umbau zu einem robusten Gesundheitssystem?

Auch die Veranstaltungsreihe Tag der Versicherungen am 2. Kongresstag ist wieder dabei. Als Themen stehen hier die Reform der Pflegeversicherung, neue Formen und Modelle der sektorübergreifenden Versorgung sowie Vorschläge für die Arztpraxis der Zukunft auf der Agenda. 

Hier finden Sie einen ausführlichen Überblick zu den Themen des Hauptstadtforums Gesundheitspolitik.

Weitere Infos gibt es laufend unter: www.hauptstadtkongress.de

Melden Sie sich schon heute an und profitieren Sie von dem ermäßigten Frühbuchertarif unter: Anmeldung zum Kongress