image001

Neuer Schwung beim Umbau des Gesundheitssystems

Der Termin rückt langsam näher, und wir sind sehr zuversichtlich, dass der Hauptstadtkongress in diesem Jahr vom 22. bis 24. Juni wieder als Präsenzveranstaltung stattfinden kann. Dann in einer neuen Location, dem Hub27 (Messe Berlin). Freuen Sie sich also auf anregende Live-Diskussionen, spannende Vorträge und persönlichen Austausch „face to face“!  

Das Top-Thema des Managementkongresses Krankenhaus Klinik Rehabilitation (KKR), der im Rahmen des Hauptstadtkongresses stattfindet, heißt: Der Umbau des Gesundheitssystems als Gemeinschaftsaufgabe. Während der Corona-Krise hat sich das Gesundheitssystem als stabil erwiesen, dennoch stehen wir vor großen inhaltlichen, strukturellen und ökonomischen Herausforderungen: In manchen Landstrichen können Arztsitze nur schleppend nachbesetzt werden, Krankenhäuser vor Ort finden kaum noch Personal. Nun sind die Managerinnen und Manager, Unternehmerinnen und Unternehmer der Branche gefragt: Sie alle sind aufgefordert, mit neuem Schwung den Umbau einzuleiten. Genauso wie die Politik, die sich ebenso diesem neuen gemeinsamen Ziel verpflichten sollte. 

Los geht es gleich am Eröffnungstag des Kongresses: Unter dem Motto „Das Undenkbare denken: Der Umbau des Gesundheitssystems ist Gemeinschaftsaufgabe“ bittet Moderator Prof. Heinz Lohmann, Gesundheitsunternehmer und wissenschaftlicher Leiter des KKR, prominente Gäste auf das Podium: 

Dr. Uwe Heckert, Vorsitzender der Geschäftsführung der Philips GmbH, Prof. Dr. Jochen A. Werner, Ärztlicher Direktor und Vorstandsvorsitzender des Universitätsklinikums Essen, Prof. Dr. Edgar Franke MdB, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Gesundheit, Dr. Jens Schick, Vorstandsmitglied der Sana Kliniken AG, sowie Ulrike Elsner, Vorstandsvorsitzende des Verbands der Ersatzkassen (vdek). Sie werden zu den Stichworten „Konzentration der Medizin“, „Flächenversorgung“ sowie „Planung und Finanzierung“ in medias res gehen.

Hier eine Auswahl unserer weiteren Top-Diskussionsrunden:

• Finanzierung aus einer Hand: DRGs weiterentwickeln und ambulante Medizin einbeziehen

• Paragrafen statt Wettbewerb: Ist die „goldene Zeit“ des Managements vorbei?

• Systempartnerschaften nach Corona: Lösungsorientierte Zusammenarbeit schafft attraktive Arbeitsplätze

• Vom Krankenhaus- zum Patienteninformationssystem: Digitale Plattformen vernetzen Akteure.

• Klima lässt Kliniken nicht kalt: Konzepte zur ökologischen und ökonomischen Nachhaltigkeit

Mit Spannung erwartet wird im Rahmen des KKR auch die Präsentation des Krankenhaus Rating Reports, der jährlich vom RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung vorgenommenen Auswertung der Jahresabschlüsse deutscher Krankenhäuser.

Hier finden Sie einen ausführlichen Überblick zu den Themen des Managementkongresses KKR. 

Weitere Infos gibt es laufend unter: www.Hauptstadtkongress.de. In Kürze werden wir auch das gesamte Programm des Hauptstadtkongresses 2022 veröffentlichen.

Melden Sie sich noch heute an: zur Anmeldung. Wir freuen uns auf Sie in Berlin!

Mit freundlichen Grüßen

Guido Pschollkowski

Kongressleitung