image001

Tag der Versicherungen: Neue Impulse für den Strukturwandel

Die Vorfreude auf den Hauptstadtkongress 2022, der vom 22. bis 24. Juni endlich wieder als Präsenzveranstaltung stattfinden wird, ist groß! Nutzen Sie die Chance, und melden sich heute noch an:

Zur Anmeldung

Das Programm des Hauptstadtkongresses 2022 hat viel zu bieten: So bekommt der Tag der Versicherungen am zweiten Kongresstag auch in diesem Jahr seine Bühne. Vertreter der führenden gesetzlichen Krankenkassen sowie Top-Akteure und -Akteurinnen aus Politik und Wissenschaft treffen aufeinander, um über hochaktuelle Fragen zu diskutieren. Freuen Sie sich auf interessanten Input und engagierte Diskussionen in diesen drei Sessions: 

• In der Session 10-Punkte-Papier für eine Medizin ohne Sektoren-Grenzen 2.0 stellt Prof. Dr. Christoph Straub, Vorstandsvorsitzender der BARMER, das 10-Punkte-Papier 2.0 vor. Dr. Annette Rommel, 1. Vorsitzende der KV Thüringen, hält den Impulsvortrag „Sektorengrenzen – Ein Bollwerk oder ein löchriger Zaun?“. Weitere Vorträge erwarten Sie von Prof. Josef Hecken, Unparteiischer Vorsitzender des G-BA, und Prof. Dr. Reinhard Busse, TU Berlin. Im Anschluss bittet Moderator Wolfgang van den Bergh zur Diskussion. 

• Die Session Pflege dringend reformbedürftig: Was jetzt getan werden muss, damit Pflegebedürftige und Pflegende eine sichere Zukunft haben verspricht einen kontroversen Austausch. Nach einem Impulsvortrag von Prof. Dr. Heinz Rothgang, Universität Bremen, folgen Statements von: Andreas Storm, Vorstandsvorsitzender der DAK-Gesundheit, Dr. Martin Schölkopf, Abteilungsleiter Pflegeversicherung und Pflegestärkung im BMG, Erich Irlstorfer MdB, CDU/CSU-Fraktion, Maria Klein-Schmeink MdB, Fraktion Bündnis 90/Die Grünen, und Maria Loheide, Vorständin Sozialpolitik Diakonie Deutschland. Moderiert wird diese Session von Jörg Bodanowitz, DAK-Gesundheit.

• In der Session Die Arztpraxis der Zukunft – ambulante Versorgung von morgen startet Prof. Dr. Mujaheed Shaikh, Hertie School of Governance in Berlin, mit dem Impulsreferat „Megatrends – wie sie die Zukunft der Gesundheitsversorgung beeinflussen“. Es folgen „Die digitale Hausarztpraxis“ von Julian Kley, Mitgründer von Avi Medical, und „Erwartungen der Medizinstudierenden an die ambulante Versorgung“ von Miriam Wawra, Präsidentin der Bundesvertretung der Medizinstudierenden in Deutschland e. V. Weitere Kurzstatements: „Erfahrungen aus dem Projekt: KBV Zukunftspraxis“ von Dr. Bernhard Gibis, Dezernatsleiter, Kassenärztliche Bundesvereinigung, und „Die moderne Arztpraxis aus Sicht der Versicherten“ von Ulrike Elsner, Vorstandsvorsitzende des Verbandes der Ersatzkassen (vdek). Diese Session wird von Inga Bergen, moderiert.

Freuen Sie sich auf spannende Debatten!

Einen ausführlichen Überblick zum „Hauptstadtforum Gesundheitspolitik“ und zum Tag der Versicherungen finden Sie hier: Zum Programm

Weitere Infos gibt es laufend unter: www.Hauptstadtkongress.de

Wir freuen uns auf Sie in Berlin!

Mit freundlichen Grüßen

Guido Pschollkowski

Kongressleitung