Programm Sprecher

Dr. Benedikt Westphalen

Comprehensive Cancer Center München

Vita

Benedikt Westphalen studierte Medizin und Molekularbiologie in Hamburg, Philadelphia, New York und Bern.

Nach seiner Postdoc-Ausbildung wechselte er 2013 an die Abteilung für Hämatologie und Onkologie der Universität München, Deutschland. In München konzentrierte sich Dr. Westphalen auf die klinische und translationale Forschung im Bereich der gastrointestinalen Krebserkrankungen mit einem Schwerpunkt auf Bauchspeicheldrüsenkrebs und seltenen Krebsarten. Seit 2017 leitet er das Programm für Präzisionsonkologie am Comprehensive Cancer Center der Universität München. Seit 2021 vertritt er das CCC München im Europäischen Referenznetzwerk für seltene Krebsarten (EURACAN).

Dr. Westphalen trat 2017 der ESMO bei und war 2018 Teilnehmer des „ESMO Leaders Generation Programme“. Im Jahr 2019 wurde er Mitglied der ESMO Translational Research and Precision Medicine Working Group sowie der ESMO GI Faculty Group. Derzeit ist er als für die Deutsche Krebshilfe und die Arbeitsgemeinschaft Internistische Onkologie (AIO) tätig.
Seit 2022 ist Benedikt Westphalen des Mission Board for Cancer der Europäischen Kommission.