Loading

Hauptstadtkongress Medizin und Gesundheit am 15. - 17. Juni 2021

Sehr geehrte Damen und Herren,

der Hauptstadtkongress Medizin und Gesundheit im CityCube Berlin legt sich fest: Die Leitveranstaltung des deutschen Gesundheitswesens wird im kommenden Jahr vom 15. bis 17. Juni stattfinden!

Der Hauptstadtkongress 2021 beabsichtigt, wieder eine Vielfalt von Präsenzveranstaltungen anzubieten. Hinzu kommt ein deutlich sichtbarer, neuer Anteil an digitalen bzw. hybriden Sessions. Die Gewichtung entscheidet sich in Abhängigkeit vom aktuellen Stand der Corona-Pandemie. Der nächste Hauptstadtkongress wird damit kreativer, spontaner, dynamischer und vielfältiger sein.

Das Jahr 2021 ist von besonderer Bedeutung für die Gesundheitspolitik. Zum einen wird es das Jahr sein, in dem die schwerwiegenden Konsequenzen aus der Corona-Pandemie längerfristig sichtbar werden. Vor allem ist es auch das Jahr der Bundestagswahl. Gesundheitspolitik wird den öffentlichen Diskurs mehr bestimmen denn je. Dazu trägt besonders bei, dass die gesundheitspolitischen Reformen der zu Ende gehenden Legislaturperiode enorm kostenträchtig waren und zudem mit der schwierigen finanziellen Situation in der Krankenversicherung nach Corona kollidieren. Welche Veränderungen und Anpassungen verlangt ein Gesundheitssystem der Zukunft? Dies sind wichtige Fragen, denen der Hauptstadtkongress 2021 nachgeht.

Bitte notieren Sie sich jetzt schon den Termin: Der Hauptstadtkongress Medizin und Gesundheit 2021 findet vom 15. bis 17. Juni, an den Wochentagen von Dienstag bis Donnerstag, statt.

Sie können sich jetzt wie gewohnt unter www.hauptstadtkongress.de/teilnahme anmelden.

Wir freuen uns auf Sie!

Bleiben Sie gesund 

Ihre Ingrid Völker
Kongressleitung

Sponsoren & VIP-Partner

des Hauptstadtkongresses Medizin und Gesundheit 2021

Exklusiver Finanzpartner

Hauptsponsor

Hauptsponsor

Hauptsponsor

Hauptsponsor

Hauptsponsor

Hauptsponsor

Hauptsponsor

Besonderer Kooperationspartner

Partner

VIP-Partner

VIP-Partner

VIP-Partner

Aus unserem Blog

Aktuelle Beiträge vom Hauptstadtkongress-Blog

22
Apr
Hauptstadtkongress kann im Juni 2020 nicht stattfinden

Ein Beitrag von Dr. Ingrid Völker, Kongressleitung, WISO S. E. Consulting GmbH. Der für 17. bis 19. Juni 2020 geplante Hauptstadtkongress Medizin und Gesundheit kann als Präsenzveranstaltung nicht stattfinden. Hintergrund ist der am 15. April von Bundesregierung und Regierungschefs der Länder...

27
Mar
Wo bleibt das Management?

Ein Beitrag von Dr. Christian Stoffers, Leiter des Zentralreferates Kommunikation und Marketing, Marien Gesellschaft Siegen gGmbH. Warum werden aus der COVID-19-Pandemie einige Krankenhäuser gestärkt hervorgehen? Eine berechtigte Frage in einer Zeit, in der große wirtschaftliche Sorgen dominieren...

10
Dec
DRGs zu PRGs weiterentwickeln!

Ein Beitrag Prof. Heinz Lohmann, wiss. Leiter, Krankenhaus Klinik Rehabilitation. „Ja, es gibt berechtigte Kritik am DRG-System“, stellt Professor Heinz Lohmann, Wissenschaftlicher Leiter des Managementkongresses KKR auf dem Hauptstadtkongress, unumwunden fest. Richtig sei, dass die DRG-Methodik die...

  • 16.12.2020 - Hauptstadtkongress 2021: Schwerpunkte zukünftiger Gesundheitspolitik und -versorgung

    Der Hauptstadtkongress 2021 findet drei Monate vor der nächsten Bundestagswahl statt. Gesundheitspolitische Diskussionen werden daher eine zentrale Rolle auf dem Kongress spielen, auch unter dem Aspekt „wer mit wem“, wo könnten sich Koalitionen der Zukunft anbahnen? Mit Spannung erwarten wir etwa die Bundestagsrunde mit den Sprecherinnen und Sprechern der Fraktionen, die am Nachmittag des 1. Tages stattfindet, nachdem Bundesminister Jens Spahn am Vormittag über Herausforderungen für Gesundheitspolitik und Pflege gesprochen hat.

    Aktuelle Themen, wie Maßnahmen und Entwicklungen mit und nach Corona, werden diskutiert. Von besonderer Bedeutung ist die zukünftige Rolle und Funktion der Gesundheitsämter und des Öffentlichen Gesundheitsdienstes. Sind bereits erste Verbesserungen nach dem jetzt beschlossenen „Pakt für den Öffentlichen Gesundheitsdienst“ erkennbar, wird gefragt. In einer Runde von Gesundheitsministern der Bundesländer werden verschiedene Strategien präsentiert und Erfahrungen ausgetauscht.

    Fraglos ist, dass die Corona-Pandemie zugleich einen „Schub“ in Richtung Digitalisierung des Gesundheitswesens bewirkt hat, eine aktuelle Bestandsaufnahme und Bilanz stehen auf der Agenda, wichtige Diskussionsthemen beim Kongress sind daher die Telematik-Infrastruktur, digitale und virtuelle Versorgung, Stand der Digitalisierung an den Krankenhäusern wie auch die elektronische Patientenakte und Corona-App. Wie natürlich auch der Wettlauf um den Impfstoff und Fragen der einer gerechten Verteilung eines knappen Gutes.

    Der Managementkongress Krankenhaus Klinik Rehabilitation ist einer von drei Fachkongressen, die im Rahmen des Hauptstadtkongresses stattfinden. Das Programm des Managementkongresses hat sich auf die Fahnen geschrieben, die Coronapandemie auch als Chance zu begreifen: Der Weg dürfe nicht zurück zur alten Normalität, sondern müsse weiter nach vorne zu mehr Modernität führen, so der wissenschaftliche Leiter Professor Heinz Lohmann. Einer der Trends: Krankenhausinformationssysteme sind out, externen Plattformen, über die Kliniken und andere Leistungserbringer sektorübergreifend Daten austauschen können, gehört die Zukunft.

    Neben dem Thema Personal wird auch das immer wichtiger werdende Krankenhausmarketing in den Fokus gestellt, ebenso wie der alljährlich im Rahmen des Kongresses präsentierte neue Krankenhaus Rating Report, der die finanzielle Situation der deutschen Kliniken unter die Lupe nimmt.

    Das Deutsche Ärzteforum blickt in die Zukunft und skizziert, wie die Versorgung des Jahres 2025 aussehen wird. Ein weiterer spannender Ausblick gilt der Monetarisierung von Krankenhausdaten: Könnte ein solcher finanzieller Anreiz mehr und bessere Daten hervorbringen und der Künstlichen Intelligenz in der Medizin einen Schub geben? Das Ärzteforum untersucht außerdem, warum Pflegeroboter noch nicht etabliert sind, obwohl die Technik längst existiert. Weitere Kongress-Sessions beschäftigen sich mit der Volkskrankheit Diabetes und den bald 10 Millionen davon betroffenen Deutschen, mit der Versorgung von Patienten durch interprofessionelle Teams und mit den neusten Entwicklungen in der Onkologie.

    Beim Deutschen Pflegekongress stehen unter anderem eine Bestandsaufnahme der Konzertierten Aktion Pflege, die Fachkräftelücke und die Suche nach geeignetem Personal, die Finanzierung und Reform der Pflegeversicherung, das Scheitern der Pflegekammer in Niedersachsen und die Konsequenzen für die Kammerbewegung sowie Best-Practice-Beispiele der Mitarbeiterbindung auf dem Programm. Besonders wichtige Schwerpunkte sind neben zahlreichen Managementthemen auch die Veranstaltungen, die sich mit digitalen Helfern im Pflegealltag und deren Praxistauglichkeit beschäftigen.  

    Viele weitere Themen beim Hauptstadtkongress und den drei Fachkongressen sind jetzt auf der Website www.hauptstadtkongress.de veröffentlicht worden.

    Seien Sie dabei! Profitieren Sie jetzt vom ermäßigten Frühbuchertarif, melden Sie sich an unter: http://www.hauptstadtkongress.de/teilnahme

  • 23.11.2020 - Save the date: Der Hauptstadtkongress 2021 findet vom 15. bis 17. Juni statt!

    Der Hauptstadtkongress Medizin und Gesundheit im CityCube Berlin legt sich fest:

    Die Leitveranstaltung des deutschen Gesundheitswesens wird im kommenden Jahr vom 15. bis 17. Juni stattfinden!

    Der Hauptstadtkongress 2021 beabsichtigt, wieder eine Vielfalt von Präsenzveranstaltungen anzubieten. Hinzu kommt ein deutlich sichtbarer, neuer Anteil an digitalen bzw. hybriden Sessions. Die Gewichtung entscheidet sich in Abhängigkeit vom aktuellen Stand der Corona-Pandemie. Der nächste Hauptstadtkongress wird damit kreativer, spontaner, dynamischer und vielfältiger sein.

    Das Jahr 2021 ist von besonderer Bedeutung für die Gesundheitspolitik. Zum einen wird es das Jahr sein, in dem die schwerwiegenden Konsequenzen aus der Corona-Pandemie längerfristig sichtbar werden. Vor allem ist es auch das Jahr der Bundestagswahl. Gesundheitspolitik wird den öffentlichen Diskurs mehr bestimmen denn je. Dazu trägt besonders bei, dass die gesundheitspolitischen Reformen der zu Ende gehenden Legislaturperiode enorm kostenträchtig waren und zudem mit der schwierigen finanziellen Situation in der Krankenversicherung nach Corona kollidieren. Welche Veränderungen und Anpassungen verlangt ein Gesundheitssystem der Zukunft? Dies sind wichtige Fragen, denen der Hauptstadtkongress 2021 nachgeht.

    Bitte notieren Sie sich jetzt schon den Termin: Der Hauptstadtkongress Medizin und Gesundheit 2021 findet vom 15. bis 17. Juni, an den Wochentagen von Dienstag bis Donnerstag, statt.

    In Kürze können Sie sich wie gewohnt unter http://www.hauptstadtkongress.de/teilnahme anmelden.

    Wir freuen uns auf Sie!

  • 21.04.2020 - Hauptstadtkongress kann im Juni 2020 nicht stattfinden

    Der für 17. bis 19. Juni 2020 geplante Hauptstadtkongress Medizin und Gesundheit kann als Präsenzveranstaltung nicht stattfinden. Hintergrund ist der am 15. April von Bundesregierung und Regierungschefs der Länder gefasste Beschluss zur Eindämmung der Corona-Pandemie, nach dem Großveranstaltungen „mindestens bis zum 31. August 2020 untersagt“ sind.

    Es wird geprüft, ob der Kongress zu einem späteren Zeitpunkt ohne gesundheitliche Risiken für die Teilnehmer möglich sein wird.

    Zum ursprünglich vorgesehenen Kongresstermin im Juni wird es als Add-on ein neues, digitales Format geben: „Hauptstadtkongress Spezial 2020“. Die Kick-off-Veranstaltung wird am Vormittag des 17. Juni 2020 stattfinden - also zum Zeitpunkt der ursprünglich geplanten Eröffnungsveranstaltung des Hauptstadtkongresses 2020.

    Über dieses digitale Format sowie alle weiteren wichtigen Fragen zum größten gesundheitspolitischen Event Deutschlands informiert laufend der Newsletter des Hauptstadtkongresses.

Stimmen zum Hauptstadtkongress

Was unsere Partner, Sponsoren, Aussteller sagen...

Weitere Stimmen finden Sie in unserem Blogartikel: http://hauptstadtkongress-blog.de/stimmen-zum-hauptstadtkongress-2016/

Sieben gute Gründe, beim Hauptstadtkongress dabei zu sein

Der in letzter Zeit immer wieder als „Davos der Medizin“ bezeichnete Hauptstadtkongress für Medizin und Gesundheit hat sich einen festen Platz im Terminkalender aller Kompetenz- und Entscheidungsträger im Gesundheitswesen Deutschlands erobert und ist zum ihrem Treffpunkt Nr. 1 avanciert.

Über die Hälfte der ca. 2.000 Krankenhäuser und Kliniken Deutschlands sind durch den jeweiligen Vorstand, die ärztliche Leitung und/oder die Pflegeleitung vertreten – eine einmalige Ansammlung von Verantwortlichkeit und Fachkompetenz.

Der Dialog mit den Spitzenvertretern aus Gesundheitspolitik und Verbänden garantiert aktuelles Wissen aus erster Hand, insbesondere bezüglich Finanzierung, Krankenhausplanung und zu den entsprechenden Rahmenbedingungen für das Gesundheitswesen.

Die intensive Diskussion auf Augenhöhe mit den Spitzenvertretern der Kostenträger und Krankenkassen macht den Hauptstadtkongress zusätzlich wertvoll. Hier werden die brennenden Themen diskutiert und Weichen für die Zukunft gestellt.

Der Hauptstadtkongress ist das führende Forum für innovative Lösungsansätze, um weiterhin eine qualitativ hochwertige Medizin sicherzustellen und gleichzeitig Kostensenkungspotentiale durch Systempartnerschaften zu realisieren.

Der Hauptstadtkongress bietet mit zahlreichen Veranstaltungen jedes Jahr intensive Einblicke in relevante Zukunftstrends der Gesundheitswirtschaft sowie Innovationen in Medizin und Gesundheitswesen; darüber hinaus präsentieren führende Unternehmen ihre Neuheiten im Ausstellungsforum. Der Kongress gibt Entscheidern aus Politik und Wirtschaft damit wichtige Impulse für strategische Entscheidungen.

Der Hauptstadtkongress bietet im neuen, multifunktionalen Kongresszentrum CityCube erstklassige Möglichkeiten für Aussteller, die mit ihren zahlreichen Beratungs- und Informationsständen einen wichtigen Mehrwert für die Kongressbesucher bringen.

Der Hauptstadtkongress bündelt unter seinem Dach vier spannende Fachveranstaltungen: Das Hauptstadtforum Gesundheitspolitik, den Managementkongress Krankenhaus, Klinik, Rehabilitation, den Deutschen Pflegekongress und das Deutsche Ärzteforum und ermöglicht daher als einzige Veranstaltung in Deutschland den direkten und unmittelbaren Dialog und Informationsaustausch zwischen allen relevanten Kompetenz- und Entscheidungsträgern im Gesundheitswesen.