Scroll Top
Programm

Gesundheits-
managementkongress

thumbnail

Den Umbruch aktiv gestalten 

Der Systemumbruch ist notwendig, und der Handlungsdruck wird immer größer: Fachkräftemangel, Fallzahlrückgang und unsichere Finanzierungsregelungen führen die Leistungserbringer an ihre Grenzen.

Die Schere zwischen Kostensteigerungen und Preisanpassungen fällt immer weiter auseinander.
Insolvenzen von Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen werden häufiger. Die Rufe nach Hilfen der Politik werden immer lauter. Diese bleibt aber mit der konkreten Gestaltung der Rahmenbedingungen zurück. Notwendige klare Regelungen stecken im Kompetenzgerangel zwischen Bund und Ländern fest. Diese Erfahrungen zeigen erneut, dass die Akteure der Gesundheitswirtschaft das Heft des Handelns selbst in die Hand nehmen müssen. Dabei sind die Herausforderungen umfänglich: Der Kampf ums Personal erfordert attraktive Arbeitsbedingungen. Dabei wird die Frage nach schlanken und definierten Prozessen mehr und mehr zum Erfolgsfaktor – auch in Hinblick auf die Sicherung der Versorgungsqualität. Hierzu müssen die großen Chancen der technischen Innovationen – sei es in der Digitalisierung, der Telemedizin oder der Robotik – konsequent genutzt werden.

Der Umbau der Versorgungslandschaft erfordert mutiges Handeln und konsequente Vernetzung der Akteure über Träger- und Sektorengrenzen hinweg. Krankenhausplanung allein sichert keine Versorgung. Stattdessen erfordern unsichere Zeiten immer neue Lösungen und Kooperationen. Ich lade Sie deshalb herzlich ein, diese umfänglichen Herausforderungen auf dem Gesundheitsmanagementkongress im Rahmen des Hauptstadtkongresses 2024 lösungsorientiert zu diskutieren. Lassen Sie uns durch konkrete Vorschläge und konkretes Handeln die Leistungserbringer und das Management wieder zu glaubwürdigen Partnern der politischen Entscheidungsträger machen. Ich freue mich auf Sie vom 26. bis 28. Juni 2024 in Berlin!

Dr. Matthias Bracht 
Wissenschaftlicher Leiter des Gesundheitsmanagementkongresses 


PROGRAMMKOMMISSION
Daisy Hünefeld
Brit Ismer
Robert Möller
Andrea Schmidt-Rumposch
Alexander Schmidtke
Andreas Tecklenburg

TOP-10-THEMEN Gesundheits-
managementkongress

Krankenhausreform 

Insolvenzen 

Telemedizin und Automatisation 

Wettbewerb ums Personal (inkl. Personalleasing) 

Übergreifende Versorgungsmodelle 

Versorgungsqualität (inkl. Notfallversorgung und Transparenzgesetz) 

Transformation gemeinsam gestalten?!

Digitale Prozessoptimierung (KHZG) 

Vorhaltebudget 

Einkaufsmanagement / Versorgungssicherheit 

FORUM
Spitzenmedizin

Scholz Jens_Prof Dr_DSC_9200a

Vorwort Prof. Jens Scholz, Forum Spitzenmedizin 

Das Forum Spitzenmedizin als Sonderveranstaltungsreihe wird auf dem Hauptstadtkongress 2024 in allen Facetten diskutieren, wie eine innovative, qualitativ hochwertige und verlässliche Gesundheitsversorgung in Zukunft erhalten werden kann: Welche Rolle spielt Universitätsmedizin in der neuen Krankenhauslandschaft und wie funktioniert das Zusammenspiel mit allen Versorgungsstufen? Wie viel Spitzenversorgung ist 2040 angesichts der Demografie und des Fachkräftemangels noch möglich? Wie können weiterhin bestmögliche Therapien entwickelt werden und den Patientinnen und Patienten direkt zugutekommen? Führt die Digitalgesetzgebung zu besserer Medizin und welchen Stellenwert hat Nachhaltigkeit? Fördert die Finanzierungsreform zukunftsfähige Strukturen und welchen Wert hat die Transparenzoffensive für die Bevölkerung?  

Wir freuen uns auf einen lebendigen Austausch! 

Prof. Dr. Jens Scholz 
Leitung Forum Spitzenmedizin 

Top-6-Themen Forum Spitzenmedizin

Wie viel (Spitzen-)Versorgung ist 2040 noch möglich? – Demografie, Fachkräftemangel und Gesundheitsversorgung 

Fördert die Reform der Krankenhausfinanzierung die Spitzenmedizin?

Macht der Maximalversorger nur noch maximale Versorgung? – Stellenwert der Regelversorgung in der Spitzenmedizin

Wie wird aus Forschung Medizin? – Schnelle Translation von Innovation in die Versorgung

Nachhaltigkeit und Spitzenmedizin – (k)ein Widerspruch!? – Investition in die Zukunft

Führen DigiG und GDNG zu besserer Spitzenmedizin? – Digitalisierung und Datennutzung 

Jetzt Tickets sichern!

Frühbuchertarif bis zum
15. März jetzt buchen!

Sichern Sie sich jetzt ihr persönliches Ticket für den Hauptstadtkongress 2024.

Newsletter Abonnieren!

Immer die wichtigsten News
und Infos zum
Hauptstadtkongress erhalten.

Kongressbüro

Anlaufstelle für Kongressteilnehmer & Aussteller

Hauptstadtkongress

Rosengartenplatz 2
68161 Mannheim

Teilnehmer-Service

m:con – mannheim:congress GmbH
Mila Brnovic
Telefon: +49 (621) 4106 170
E-Mail: hsk.registrierung@mcon-mannheim.de

Ausstellungsorganisation

m:con – mannheim:congress GmbH
Sebastian Theis – Sales / Industrie
Telefon: +49(0)621 / 4106 – 116
E-Mail: sebastian.theis@mcon-mannheim.de

Cookie Consent mit Real Cookie Banner